Hexaducto Anleitung

Hexaducto


Hexaducto ist ein Kartenspiel bei dem es darum geht, durch geschicktes Kombinieren, die eigenen Karten und damit auch die Punkte zu reduzieren. Denn weniger ist mehr!


Los geht's

Zunächst werden die Karten gemischt und verteilt. Alle Mitspieler:innen erhalten 19 verdeckte Karten.


Spielziel

Ziel des Spiels ist es möglichst wenig Punkte vor sich liegen zu haben. Das kannst du durch zwei mögliche Wege erreichen. Zum einen kannst du möglichst niedrige Punkte sammeln und zum anderen versuchen deine Karten loszuwerden und dein Spielfeld zu verkleinern. Am erfolgreichsten ist eine Kombination aus beidem!


Ablauf

Gespielt wird reihum. Die Reihenfolge der Spieler:innen siehst du am oberen Spielfeldrand.

Für deinen Zug musst du eine neue Karte in dein Feld legen. Dafür hast du 2 Möglichkeiten. Du kannst entweder einfach eine verdeckte Karte antippenanklicken und so aufdecken. Oder du ziehst eine neue Karte von einem der zwei Stapel und ersetzt eine beliebige offene oder verdeckte Karte auf deinem Feld.

So legst du nach und nach mehr von deinem Spielfeld frei. Ziel hierbei ist es Karten günstig zu platzieren, um Straßen oder Gruppen zu bilden. Denn egal, ob offen oder verdeckt, alle Karten in deinem Feld zählen und es gewinnt am Ende, wer die niedrigsten Punkte hat!

Eine Gruppe ist eine Linie über das ganze Feld - horizontal oder diagonal - mit ein und derselben Zahl.
Eine Straße ist eine auf- oder absteigende, sortierte Reihe an Zahlen. Auch sie muss horizontal oder diagonal über das ganze Feld gebildet werden. Die Zahlen müssen außerdem zusammenhängend sein.

Es zählen zum Beispiel 10 9 8 7 oder auch -1 0 1 2. Aber 2 3 5 4 oder 3 5 6 7 zählen nicht.
Sobald du eine Gruppe oder Straße gebildet hast, wird sie entfernt und dein Spielfeld verkleinert. Wenn ein Teil deines Feldes vom Rest getrennt wird, so kannst du per Drag and Drop entscheiden, wo es an das restliche Feld wieder andocken soll.


Kartenanzahl

Ein Kartensatz aus:

  • 5 mal die -2
  • 15 mal die 0
  • 10 mal alle anderen Zahlen

Ist ein Kartensatz verbraucht, wird ein neuer begonnen.


Spielende

Es wird so lang gespielt bis ein:e Mitspieler:in alle Karten vor sich aufgedeckt hat. Behalte also die kleine Anzeige über dem Spielfeld im Auge, dort siehst du den Zustand der Felder deiner Mitspieler:innen. Manchmal lohnt es sich vielleicht die eigene letzte Karte noch nicht aufzudecken, sondern auf weitere Gruppen zu hoffen und manchmal steht vielleicht eine:r der Mitspieler:innen kurz vor dem Ende und du willst ihm oder ihr zuvorkommen und deine letzte unbekannte Karte loswerden.
Zusätzlich solltest du dir sicher sein, wenn du die letzte Karte aufdeckst. Denn deine Punkte werden verdoppelt, wenn du nach dem Aufdecken mehr Punkte als eine:r deiner Mitspieler:innen hast! Dadurch kann es passieren, dass du in einem Mehrspielerspiel noch weitere Plätze zurückfällst. Also lieber auf Nummer sicher gehen und vielleicht doch noch eine hohe Karte auf deinem Feld austauschen bevor du Schluss machst!

In der Anzeige siehst du auch den aktuellen Punktestand, allerdings fehlen hier natürlich noch die verdeckten Karten für eine endgültige Summe.


Revanche

Die Revanche startet reihum, so dass jede:r einmal beginnen kann.


Hexaducto als Rätsel

In diesem Abschnitt werden die Unterschiede des Rätsels im Vergleich zum normalen Spiel erläutert. Solltest du das Spiel noch nicht kennen, ist es also sinnvoll auch die restliche Anleitung einmal zu lesen.

Im Rätsel spielst du allein. Du hast nur eine begrenzte Anzahl an Zügen zur Verfügung, danach wird dein Feld aufgedeckt und alle Punkte addiert. Dein Ziel ist es also bevor die Züge ausgehen das gesamte Feld abgebaut zu haben.

Rätsel sind immer zeitbegrenzt. Oben mittig findest du die Anzeige der verbleibenden Zeit. Sollte dir die Zeit ausgehen, zählt deine bisher erspielte Punktzahl inklusive der verdeckten Karten.

Jeder Wiederholungsversuch ist eine neue Chance, da die Karten vor jedem Versuch neu gemischt werden.

Viel Spaß beim Rätseln!

Spiele Hexaducto auf elo.